Max Scherer gewinnt 11. Sölden Open

Beim 11. Sölden Open konnte wiederum Max Scherer (SGEM Dreisamtal) den Tuniersieg für sich verbuchen. Allerdings musste Max im letzten Spiel gegen Ludger Kampshoff (SC Sölden) eine Niederlage akzeptieren. Durch einen brillant herausgespielten Angriff konnte Ludger diese Partie für sich entscheiden, die ihm aber leider nicht zum Tuniersieg verhalf.

Mit 20 Teilnehmern war das Tunier sehr gut besucht. Ein starkes Feld von Jugendspielern nutzen die Gelegenheit zur Trainings und Wettkampfpraxis.

Beeindruckend war der Auftritt unser Jugendspieler Silas Backhaus und Mika Backhaus die solide Plätze im Mittelfeld belegten. Die weiteren Spieler des SC Sölden erreichten mit Peter Bath und Georg Solbach den 4. und 7. Platz.

Eric Backhaus überraschte mit dem 14. Platz .

Bei seiner zehnten Teilnahme des ´Sölden Open´ Turniers belegte Bernhard Bernauer den 17. Platz. Als Anerkennung für seine ´Turniertreue´ wurde ihm ein Schachbuch überreicht. Gerhard Bolanz belegte Rang 19 und blieb weit unter seinen Möglichkeiten.

Zur Nachbesprechung der gespielten Partien gab es dann beim abschließenden ´Apéro´ ausreichend Gelegenheit.

MG_4483_kl

Pokal: Die Favoriten setzen sich durch!

Die erste Runde im Vereinspokal 2010/2011 wurde am 28. Januar mit acht Teilnehmern ausgetragen. Ein neunter Spieler verzichtete auf die Teilnahme, da dies zu der misslichen Situation von sieben Freilosen geführt hätte. Die mit Spannung erwarteten und von manchem Mitspieler gefürchteten Pokalsensationen blieben allerdings aus. Denn alle Favoriten konnten ihre Matches mehr oder weniger klar für sich entscheiden.

Die Paarungen lauteten :    Dieter Kenz          –   Fridolin Hug                      0 : 1

                                                      Edmund Eisele   –   Martin Eckermann          1 : 0

                                                      Peter Bath            –   Bernhard Bernauer         1 : 0

                                                      Stefan Berhorst  –   Hans-Dieter Weißflog     0 : 1

 

Die Vereinsturniere sind entschieden !

Der neue Vereinsmeister des SC Sölden heißt Edmund Eisele. Unser „Eddi“ ließ auch in der letzten Runde nichts mehr anbrennen, gewann seine Partie, und verwies damit den punktgleichen Vorjahressieger Peter Bath nach Feinwertung knapp auf den zweiten Platz. Gratulation zu dieser Leistung. Dritter wurde Hans-Dieter Weißflog, bei dem es in dieser Saison bei der Vereinsmeisterschaft nicht ganz so rund lief wie erhofft. Hans-Dieter dominierte dagegen den Pokalwettbewerb mit 4 Punkten aus 4 Partien! Im Finale gegen Martin Strub behielt er in kritischer Stellung Übersicht und Nerven und gewann schließlich verdient die Partie und damit den Vereinspokal 2009/10. Auch ihm sei von dieser Stelle herzlich gratuliert.

Vereinsturniere aktuell

Die Ergebnisse der Vereinsmeisterschaft sind nun bis auf die letzte Runde komplett.

Kompliment an alle, dass dieses Jahr praktisch alle Partien rechtzeitig ausgespielt wurden. Bitte informiert Euch in der Rubrik Vereinsmeisterschaft/Meisterturnier über den aktuellen Stand.

Im Vereinspokalturnier ergaben die ersten beiden Partien der Endrunde:

Fridolin Hug – Martn Strub 0 : 1
H.-D. Weißflog – Fridolin Hug 1 : 0

Die ausstehende Partie Martin Strub – H.-D. Weißflog ist also von größter Bedeutung für den Ausgang des Pokalturniers. Für Spannung ist gesorgt.

Gruß an alle,

Peter