Event Calendar

◄ Prev

Dezember 2018

Next ►
SoMoDiMiDoFrSa

1


2


3


4


5


6


7


8


9


10


11


12


13


14


15


16


17


18


19


20


21


22


23


24


25


26


27


28


29


30


31


  • Ein Fehler ist aufgetreten – der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Versuche es später noch einmal.

GM Skembris wird seiner Favoritenrolle gerecht

Beim 10. Sölden Open gewann der nach DWZ deutlich favorisierte GM Spyridon Skembris mit 4.5 von 5 möglichen Punkten. Der sympathische Meisterspieler vom SK Freiburg Zähringen gab nur einen halben Zähler ab, und zwar gegen Mario Rösch vom SC Oberwinden. Dieser war die eigentliche Sensation des Tuniers. Denn er erkämpfte auch gegen den erfahrenen FM Jörg Weidemann von Emmendingen ein Remis, und verwies diesen auf den dritten Rang. Der zweite Platz von Mario war nur in seiner Partie gegen das Söldener Urgestein Fridolin Hug gefährdet, als er in eine unvorteilhafte Stellung geriet und nur mit dem notwendigen Quäntchen Glück gewinnen konnte. Die Söldener Spieler spielten diesmal bei der Verteilung der vorderen Plätze keine Rolle. Sowohl Peter Bath als Sechster als auch Fridolin Hug als Achter blieben eher unter ihren Möglichkeiten. Sie durften sich aber darüber freuen, dass sie ihern Gästen wieder ein tolles Turnier in gewohnt harmonischer, familiärer Atmosphäre schenken konnten.

Comments are closed.