Event Calendar

◄ Prev

Oktober 2018

Next ►
SoMoDiMiDoFrSa

1


2


3


4


5


6


7


8


9


10


11


12


13


14


15


16


17


18


19


20


21


22


23


24


25


26


27


28


29


30


31


  • Ein Fehler ist aufgetreten – der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Versuche es später noch einmal.

Neuer Vereinsmeister

der Saison 2013/2014 wurde souverän Edmund Eisele. Kampfstark, wie wir ihn kennen, gewann er eine Partie nach der anderen, viele hochverdient, manche mit dem Quentchen Glück des Tüchtigen. Und bereits zwei Runden vor Schluß stand fest: Edmund könnte sich nur noch selbst durch ein Eigentor um den Titel bringen. Dieser Wunschtraum seiner Verfolger erfüllte sich jedoch nicht, und so blieb diesen nur das Gerangel um die Plätze, wo es bis zuletzt äußerst spannend blieb. Letzen Endes konnte sich Peter Bath wegen der besseren Wertung hauchdünn an Clemens Schneider vorbeischieben, der sich mit dem dritten Rang zufrieden geben musste. Rekordvereinsmeister Fridolin Hug bewies mit seinem vierten Platz, dass er noch lange nicht vorhat, seinen Konkurrenten freiwillig das Terrain zu überlassen. Dem neuen Vereinsmeister sei auch von dieser Stelle noch einmal herzlich zu seinem Titelgewinn gratuliert.

Comments are closed.